Wenn der Darm schlapp macht – Darmreinigung mit Flohsamen

Aus Kurhaus Schärding
Version vom 26. März 2019, 06:54 Uhr von RedakteurHSKurhaus (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{#seo: |title=Wenn der Darm schlapp macht – Darmreinigung mit Flohsamen |titlemode=append |keywords=Darmreinigung mit Flohsamen |description=Eine Darmreinig…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ob zum Entschlacken, zum Entgiften oder zum Abnehmen – eine regelmäßige Darmreinigung mit Flohsamen steigert das Wohlbefinden und hat positive Effekte für Ihr Immunsystem und die gesamte physische und psychische Gesundheit. Gift- und Abfallprodukte können so auf natürliche Art und Weise aus Ihrem Körper geschwemmt werden und den Darm auf einen Neuaufbau vorbereiten.

Warum sollte eine Darmreinigung mit Flohsamen regelmäßig durchgeführt werden?

Eine Darmreinigung wird meist zu Beginn und im Rahmen einer Darmsanierung durchgeführt. Blähungen, Verstopfung, Durchfall, Müdigkeit und Kopfschmerzen sind oft ein Anzeichen dafür, dass die Darmflora gestört ist. Ungleichgewicht im Darm kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden: durch eine Antibiotika-Therapie, zu fette und einseitige Ernährung, durch Überbesiedlung des Darmes mit Pilzen oder eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Die Störung der Darmflora, auch Dysbiose genannt, kann in der Folge zu schweren gesundheitlichen Problemen führen, wie z.B. einer erhöhten Infektanfälligkeit, zu Reizdarm, chronischer Müdigkeit, depressiven Verstimmungen, Rheuma und Gelenkbeschwerden. Die Darmreinigung mit Flohsamen ist der erste Schritt, um den Körper zu entgiften, zu entschlacken oder ihn auf eine Fastenkur vorzubereiten. Schädliche Stoffe, Pilze und Bakterien werden so aus dem Körper transportiert, so dass im Anschluss daran durch eine vitamin- und ballaststofffreiche Ernährung die gesunde Darmflora wieder aufgebaut werden kann.

Wie funktioniert eine Darmreinigung mit Flohsamen?

Eine Darmreinigung sollte schonend und möglichst nicht mit chemischen Abführmitteln durchgeführt werden. Flohsamenschalen haben sich hierzu als sanftes und natürliches Mittel zur Darmreinigung bewährt. Flohsamen stammen ursprünglich aus Indien und haben sehr viele Ballaststoffe.Wird eine Darmreinigung mit Flohsamen durchgeführt, so quellen diese nach der Einnahme im Körper auf und sorgen so dafür, dass sich Kotablagerungen von der Darmwand lösen. Fäulnisprodukte werden mit Hilfe des Flohsamens gebunden und verlassen schnell und effektiv beim nächsten Stuhlgang den Körper. Wichtig für die Darmreinigung mit Flohsamen ist, dass begleitend genügend Wasser getrunken wird. Mindestens 1,5 Liter Wasser oder Tee sollten es sein, denn Flohsamen quellen erst bei ausreichender Zufuhr von Flüssigkeit, was den entschlackenden und ausschwemmenden Effekt von Giftstoffen aus dem Darm begünstigt. Empfohlen wird die tägliche Einnahme von maximal 40 Gramm Flohsamen zur Darmreinigung. Diese sollten in ein Glas Wasser gerührt werden, damit sie zunächst quellen.Nach der Einnahme können durchaus einige Tage vergehen, bis sich die abführende Wirkung des Flohsamens einstellt. Eine Darmreinigung mit Flohsamen sollte maximal sechs Wochen durchgeführt werden.

Gibt es Vorsichtsmaßnahmen bei einer Darmreinigung mit Flohsamen zu beachten?

Ganz allgemein gilt, dass man sich vor einer Darmreinigung oder Darmsanierung durchaus mit dem behandelnden Arzt oder dem Homöopathen besprechen sollte. Flohsamenschalen sind zwar ein schonendes und natürliches Mittel zur Darmreinigung, besitzen jedoch auch Inhaltsstoffe, die unter Umständen dafür sorgen könnten, dass bestimmte Wirkstoffe von Medikamenten vom Körper nicht mehr aufgenommen werden. Bei Menschen mit chronischer Magen- oder Darmentzündung ist eine Darmreinigung mit Flohsamen nicht zu empfehlen. Ebenso nicht bei Patienten, die schon einmal im Vorfeld unter einem Darmverschluss gelitten haben. Nehmen Sie bestimmte Medikamente ein oder leiden Sie unter weiteren gesundheitlichen Beschwerden, so sprechen sie in jedem Fall vor einer Darmreinigung mit Flohsamen mit Ihrem jeweiligen Behandler.