Untrennbare Wechselbeziehung zwischen Psyche und Immunsystem

Aus Kurhaus Schärding
Version vom 22. Juni 2018, 11:03 Uhr von RedakteurInKurhausSchärding (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Jede Körperzelle besitzt die Kraft, Schäden zu erkennen, zu reparieren oder verletzte Zellen durch neue zu ersetzen. Bei jeder Erkältung wird dieser Prozess…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jede Körperzelle besitzt die Kraft, Schäden zu erkennen, zu reparieren oder verletzte Zellen durch neue zu ersetzen. Bei jeder Erkältung wird dieser Prozess in Gang gesetzt. Doch auch bei chronischen oder schweren Erkrankungen entfacht das Immunsystem Selbstheilungskräfte. Tiere wissen instinktiv, was zu einer Heilung beiträgt. Beim Menschen spielt der seelische Aspekt eine zentrale Rolle, denn zwischen Gehirn, Zellen und Organen besteht eine enge Verbindung. Die funktionierende Wechselbeziehung von Psyche, Körper und Immunsystem ist Voraussetzung für einen positiven Heilungsprozess.

Selbstheilung auf psychischer und körperlicher Ebene

Die Stärkung der Psyche kann die Selbstheilungskräfte mobilisieren und zur Steigerung der Lebensqualität beitragen. Auch wenn Krankheiten mit Medikamenten behandelt werden, geschieht die tatsächliche Heilung in uns selbst. Wird das Immunsystem unterstützt, kann die Selbstheilung auf psychischer und körperlicher Ebene einsetzen, denn beide Ebenen stehen in einer untrennbaren Wechselbeziehung zueinander. Allergien oder Autoimmunerkrankungen lösen überschießende Reaktionen der Immunabwehr aus. Das hat zur Folge, dass die Selbstheilungskräfte außer Kontrolle geraten. Doch bei der Behandlung von Allergien oder Rheuma ist die Psyche wesentlich an der Linderung der Beschwerden beteiligt.

Maßnahmen zur Stärkung des Abwehrsystems

Auch präventive Maßnahmen zur Stärkung des Abwehrsystems spielen eine entscheidende Rolle. Je positiver die psychischen Energien, desto besser funktioniert das Immunsystem. Sind die Selbstheilungskräfte aktiv, besteht ein effektiver Schutz gegen zahlreiche Krankheiten, zumindest können die inneren Kräfte den Krankheitsverlauf günstig beeinflussen. Maßnahmen, die Immunsystem und Selbstheilungskräfte stärken:

  • Gleichgewicht zwischen Anspannungs- und Entspannungsphasen
  • Methoden zur Stressbewältigung wie Entspannungs- und Atemübungen
  • Vertrauen in den inneren Heiler
  • Spannungsfreies soziales Umfeld
  • Regelmäßige Aktivitäten wie Spazierengehen, Fahrradfahren oder Nordic Walking

Der Körper ist in der Lage, viele Leiden selbst zu bezwingen. Starke Selbstheilungskräfte und ein gesundes Immunsystem sind die wichtigsten Bausteine für einen positiven Heilungsprozess. Wenn die Heilung der Psyche nicht stattfindet und nur die Symptome behandelt werden, kann die Ursache einer Krankheit nicht beseitigt werden.